Kostenlose Vorträge: Besuchen Sie uns in Köln

Alle Vorträge 16.30-17.15 Uhr mit anschließendem Feierabend Drink. Anmeldung erbeten bis 3 Werktage vorher. Max. 10 Teilnehmer/Termin.

Infoveranstaltung: Freufaktor-Analyse

Freude am Job motiviert, macht produktiver und kurbelt Wachstum und Erfolg an – denn Freude und Leistung korrelieren. Gut gelauntes Pesonal ist daher der Schlüssel zu Unternehmenswachstum.

Füllen Sie die Lücke zwischen dem, was Ihre Mitarbeiter wollen und dem, was Sie als Arbeitgeber bieten. Mit der Mitarbeiterbefragung „Freufaktor-Analyse“ finden wir einfach und schnell für Sie heraus, wo es Raum für mehr Freude am Job gibt. Durch unsere einzigartige Befragungsmethode der Gap-Analysen erfahren Sie auf den Punkt gebracht, wo Ihre wahren Handlungsfelder der Organisations- und Personalentwicklung sind.

Gerne informieren wir Sie ausführlich über die Freufaktor-Analyse und beantworten Ihre Fragen:

  • Was genau analysiert Freufaktor-Analyse und inwiefern lohnt sich die Investition?
  • Was unterscheidet die Freufaktor-Analyse von anderen Mitarbeiterbefragungen?
  • Wie erfolgt der Einsatz der Freufaktor-Analyse und wie die Auswertung?

Termine:

14. September 2017; 23. Oktober 2017; 23. November 2017, jeweils 16.30 – 17.15 Uhr

26. Oktober 2017: 14.00-14.45 Uhr

Digitale Transformation oder digitale Konfusion?

Was verbirgt sich wirklich hinter Begriffen wie: Digital Leadership, Digital Workplace, Smart Working, Industrie 4.0, Arbeiten 4.0, agiles Projektmanagement, Design Thinking, Scrum. Wir führen Sie durch den Buzzwords-Dschungel und ergründen gemeinsam mit Ihnen die gängigen Schlagworte der digitalen Transformation – Augenzwinkern inklusive. Wir machen verständlich, was die Begriffe für Ihre individuelle Personal- und Organisationsentwicklung bedeuten und geben Ihnen Handlungsempfehlungen, welche Schritte sinnvollerweise als erstes angegangen werden sollten, damit der digitale Wandel gelingt. Freuen Sie sich auf diesen informativen wie unterhaltsamen Impulsvortrag!

  • Welche Begriffe rundum den digitalen Wandel sind in aller Munde und was bedeuten diese?
  • Welche Tragweite hat die digitale Transformation für mittelständische Unternehmen?
  • Welche Themen stehen für Sie als Personalverantwortlicher jetzt an?

Termine:

22. August 2017; 4. September 2017, jeweils 16.30 – 17.15 Uhr

Krankenstand senken durch mehr Freude am Job

Unternehmen, die erfreuliche Arbeitsumstände anbieten, haben einen signifikant niedrigeren Krankenstand. Wo mit Freude gearbeitet wird, sind nicht nur das Betriebsklima und die Arbeitsleistung besser, sondern funktioniert auch der achtsame Umgang mit den eigenen Ressourcen, wodurch vermeidbare Ausfälle vermieden werden.

Prüfen Sie die Voraussetzungen, die Sie als Arbeitgeber Ihren Mitarbeitern bieten und schauen Sie sich Optimierungsmöglichkeiten an, mit denen Sie schnell und wirkungsvoll für mehr Freude am Job sorgen können. Sie erhalten Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie entsteht Resilienz und wie können Sie als Arbeitgeber dazu beitragen?
  • Was ermöglicht ein gesundes und erfreuliches Miteinander am Arbeitsplatz?
  • Welche freiwilligen Maßnahmen helfen, neben der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben, die Anwesenheitsquote durch mehr Freude am Job zu steigern?

Termine:

23. August 2017; 20. November 2017, jeweils 16.30 – 17.15 Uhr

Kommunikation im Change: Transformationen integrativ begleiten

Zeiten der Veränderung und Krisen benötigen eine exzellente, strategische und top-down abgestimmte interne Kommunikation, um Betroffene von Anfang an zu Beteiligten zu machen. Erfahren Sie hier, in welcher Phase des Transformationsprozesses bzw. der Krise, welche Information, auf welchem Weg an welche Zielgruppe gehen sollte. Sie erhalten Anregungen für Ihre Praxis zu folgenden Fragen:

  • Was sind die Merkmale erfolgreicher interner Kommunikation bei Veränderungen?
  • Welche Stakeholder benötigen welche Information und Unterstützung?
  • Welche typischen Stolpersteine und Fehler gilt es zu vermeiden?

Termine:

28. August 2017; 30. Oktober 2017, jeweils 16.30 – 17.15 Uhr

Gefährdungsanalysen am Arbeitsplatz sinnvoll durchführen

Gesetzgeber wie Krankenkassen halten Arbeitgeber dazu an, mögliche psychische und physische Gefährungen durch die Arbeitsumstände zu erheben. Dies ermöglicht eine frühzeitige Intervention und Prävention, die für alle Beteiligten wünschenswert und insofern in beiderseitigem Interesse von Arbeitgebern wie Arbeitnehmern ist. Um mögliche Gefährdungen zu ermitteln, bietet sich eine Mitarbeiterbefragung an. Informieren Sie sich, wie Sie diese so durchführen, dass Sie:

  • die Gefährdungsbeurteilung entsprechend der GDA Standards durchführen,
  • eine maximale betriebsinterne Akzeptanz und Teilnahme erzielen
  • und gleichzeitig einen minimalen organisatorischen wie administrativen Aufwand haben.

Termine:

7. September 2017; 9. November 2017, jeweils 16.30 – 17.15 Uhr